NPD-Aktion vor Dortmunder Berufskolleg

Am 10.01.2007 hat die NPD-Dortmund am Leopold-Hoesch- Berufskolleg zur derzeitigen „Aufklärung über Rechtsextremismus“ beigetragen. Gegen 07:30 Uhr verteilten Aktivisten der nationalen Opposition in der Nähe des Berufskollegs diverse Programme über die politischen Vorstellungen der NPD.

Der Zulauf von Berufsschülern hat die Erwartungen der Nationalisten dabei weit übertroffen. Viele Schülerinnen und Schüler kamen von allein auf die Verteiler zu und wollten Informationsmaterial der NPD haben. Auch stellten sie Fragen über:

➤ die Jugendarbeit der NPD
➤ das Ausbildungsprogramm der NPD
➤ die Ausländerpolitik der NPD
➤ das Arbeitsplatzsicherungsprogramm der NPD und
➤ die Sozialpolitik der NPD

Innerhalb einer Stunde konnten so mehrere hundert Hand- und Informationszettel, sowie die aus Funk und Fernsehen bekannte Schulhof-CD an die Schülerschaft verteilt werden.

Mit der Verteilaktion wollte die NPD-Dortmund den Schülern die Gelegenheit geben einmal mit, statt immer nur über die NPD zu reden. Aufgrund der Reaktionen hat die NPD-Dortmund beschlossen, die Jugendarbeit weiter in das Zentrum ihrer Aktivitäten zu rücken.

NPD-Dortmund
Matthias Wächter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.