Aktivisten der nationalen Opposition haben sich dazu entschlossen mit einem „Rudolf-Heß-LKW“ quer durch Deutschland zu fahren, um so auf das Schicksal von Heß aufmerksam zu machen und der Bevölkerung zu zeigen das es noch Menschen in der BRD gibt, die sich trotz staatlicher Verbote und Gesinnungsparagraphen ihre freie Meinung bewahrt haben. Neben Berlin, Brandenburg, Sachsen,

Tags
Holger Apfel, Landtagsabgeordneter Sachsen, Sachsen, NPD-Fraktionsvorsitzender

Zeugen stellen angeblichen Tathergang in Frage – Bezeichnend: Einer der Inder wird mit Haftbefehl gesucht Nach der Schlägerei im nordsächsischen Mügeln vom 18. August 2007 fordert die NPD-Fraktion Politik und Medien dazu auf, keine Hysterie in Bezug auf die Vorgänge zu schüren und den Fortgang der polizeilichen Ermittlungen abzuwarten, bevor weitere Vorverurteilungen vorgenommen werden. Nach

Mord verjährt nicht

Zum 20. Todestag von Rudolf Heß Was hat man von seiten der Alliierten nicht alles getan, um das Andenken an Rudolf Heß auszulöschen: ein halbes Leben lang, fast 46 Jahre, hat man ihn daran gehindert, das zu sagen, was er wußte; hat man ihn daran gehindert, sich frei und unzensiert zu den Vorwürfen zu äußern,

Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Bürgermeisterwahl in Aldenhoven

Düren – Das Ergebnis der gestrigen Bürgermeisterwahl in Aldenhoven nahm der NPD-Kreisverband mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis. Mit 3,2 % der Stimmen verfehlte die NPD ihr erhofftes Ziel. Allein die Tatsache, daß die Nationaldemokraten im Vergleich zur Bundestagswahl im Jahr 2005 ihre Stimmenanzahl fast verdoppeln konnten, stimmte den NPD-Kandidaten Ingo Haller positiv: ,,Ich freue mich

Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Am Donnerstag, den 09.08.2007, führte der NPD-Kreisverband Steinfurt seine diesjährige Jahreshauptversammlung in Neuenkirchen durch. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung standen die Rechenschaftsberichte der einzelnen Funktionsträger und die Neuwahl des Kreisvorstandes. Der Kreisvorsitzende, Matthias Pohl, blickte auf ein erfolgreiches Amtsjahr zurück. „Durch die Steigerung der kreativen Aktionen, konnten wir eine breite Masse der Bevölkerung im Kreis Steinfurt

„Ein abgelehnter Antrag im Bundestag ist noch lange nicht das Ende des Kampfes um die schrittweise Aushöhlung des Jugendarbeitsschutzgesetzes“, kommentierte der jugendpolitische Sprecher des NPD-Parteivorstandes, Stefan Rochow, den in dieser Woche abgelehnten Antrag der FDP, daß Jugendarbeitsschutzgesetz zu verschlechtern. Im Moment tage eine „Bund-Länder-Arbeitsgruppe“, die ihre Ergebnisse voraussichtlich Ende 2007 vorlegen wird. Schon heute könne

„Nein zur Gentechnik“ und „Privatisierung ist Diebstahl“ Genmanipulation und Privatisierung haben auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun, doch beide sind Auswüchse dieses kapitalistischen Systems und stehen im krassen Gegensatz zu unserer naturgesetzmäßigen Weltanschauung. Der NPD-Landesverband informiert deshalb mit zwei neuen Flugblättern über diese Themen. Die Flugblätter analysieren die beiden brennenden Probleme nicht nur