Sozial geht nur national, NPD, die soziale Heimatpartei

Am 14.12.2006 wurde im Kreistag des Märkischen Kreises noch einmal über den Haushalt 2007 debattiert. Unter anderem wurde eine Satzungsänderung des allgemeinen Gebührentarifes für Wohnungsbauförderungen beschlossen. Hierbei setzten die etablierten Blockparteien eine Gebührensteigerung für Förderanträge von 0,00 auf 450,00 EUR je Förderzusage durch. NPD-Kreistagsabgeordneter Timo Pradel konnte sich mit seinem Änderungsantrag nicht gegen die herrschende

Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Düsseldorf- Die SPD in NRW hat der Landesregierung verfehlte Familienpoltik vorgeworfen und dem Land bescheinigt, daß es sich vom „familienpolitischen Zug“ in Deutschland abkoppeln würde. SPD-Fraktionschef Kraft machte die Kritik seiner Partei u.a. daran fest, daß das Betreuungsangebot für Kleinkinder in NRW auf 15.000 Plätzen stagniere. Die NPD im Rheinland und Westfalen kann zwar nicht