Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Todesstrafe für Kinderschänder!

Krefeld/Kleve- Der NPD-Kreisverband Krefeld/Kleve meldete aus trauriger Aktualität heraus für den 27.10.2007 eine Mahnwache in Krefeld unter dem Motto: „Todesstrafe für Kinderschänder!“ an, welche von der Polizeibehörde kurzfristig verboten wurde. Das angerufene Verwaltungsgericht Düsseldorf stellte in einem kurzfristig eingeleiteten Eilverfahren fest: „Das Motto wird durch das Versammlungsrecht nicht gedeckt und stellt einen Verstoß gegen Grundrechte

NPD-Flagge, Deutschland-Flaggen, schwarz-rot-gold

Düren- Am 22.9.2007 fand in Düren die Demonstration unter dem Motto „Gegen Ausländerkriminalität und Inländerfeindlichkeit – Düren darf nicht multikriminell werden“ statt. Trotz Querelen und Boykottaufrufen im Vorfeld folgten fast 200 Nationalisten dem Aufruf der NPD-Düren und der Kameradschaft Aachener Land. Nach den üblichen Polizeischikanen (Durchsuchungen, Nichtzulassen von Teilnehmern, Abkleben von Kleidungsstücken…) und einer Auftaktkundgebung,

NPD-Flagge, Deutschland-Flaggen, schwarz-rot-gold

Krefeld/Mönchengladbach – Am 21.07.2007 führten Aktivisten der NPD und des parteifreien Widerstandes zwei erfolgreiche Aktionen im Rheinland durch. In Krefeld demonstrierten ca. 250 Nationalisten gegen Inländerfeindlichkeit und für Meinungsfreiheit. Grund der Demonstration war die anhaltende Hetze vor Ort gegen nationalgesinnte Deutsche und ein Zwischenfall mit einem Schwarzen am Krefelder HBF, welcher für einige Schlagzeilen sorgte.