NPD-Flagge, Deutschland-Flaggen, schwarz-rot-gold

Berlin- Am Wochenende begeht die SPD in Hamburg ihren Bundesparteitag. Besondere Beachtung hat dabei der vom SPD-Bundesvorsitzenden Kurt Beck initiierte Leitantrag „Demokratie stärken. Gewalt bekämpfen. Wirksam handeln gegen Rechtsextremismus“, in dem unter anderem die erneute Einleitung eines Verbotsverfahrens gegen die NPD gefordert wird. Die Nationaldemokraten sehen in dem Beck- „Schaufensterantrag“ ein besonders spektakuläres Indiz für

Tags
Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Am Donnerstag, 22.02. gegen 19.35 Uhr wurde ein 18 – jähriges Mädchen in Krefeld in einer Straßenbahn von einem Schwarzafrikaner erst beleidigt und anschließend tätlich mit einer Weinflasche angegriffen. Bedingt durch die offensichtliche Trunkenheit des Afrikaners gelang es der 18-jährigen (nachdem sie bereits einen Schlag an den Kopf einstecken mußte), den erhobenen Arm des Angreifers

Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Münster – Natürlich hat die NPD die SPD-Landesvorsitzende keineswegs eingeladen. Vielmehr hatte die SPD eingeladen, zum Neujahrsempfang. Der absolute Höhepunkt war für die „roten Brüder“ (Christoph Strässer) der Auftritt der frisch gewählten SPD-NRW Landesvorsitzenden Hannelore Kraft. Nach einer eher knappen Rede wurden Geschenke an die rote Landeschefin überreicht. Damit es neben den üblichen Präsenten -u.a.

Sozial geht nur national, NPD, die soziale Heimatpartei

Am 14.12.2006 wurde im Kreistag des Märkischen Kreises noch einmal über den Haushalt 2007 debattiert. Unter anderem wurde eine Satzungsänderung des allgemeinen Gebührentarifes für Wohnungsbauförderungen beschlossen. Hierbei setzten die etablierten Blockparteien eine Gebührensteigerung für Förderanträge von 0,00 auf 450,00 EUR je Förderzusage durch. NPD-Kreistagsabgeordneter Timo Pradel konnte sich mit seinem Änderungsantrag nicht gegen die herrschende

Sozial geht nur national, NPD, die soziale Heimatpartei

Der Nationalismus wird die Schutzmacht der „kleinen Leute“ Deutschland diskutiert mal wieder: einerseits über den politischen wie alltagskulturellen Vormarsch des Nationalismus, andererseits über den wirtschaftlichen Abstieg immer größerer Bevölkerungskreise und deren Ausschluß von Arbeit, Lebenssicherheit und Bildung. Manch einer stellt auch die bange Frage, ob die Nationalisierung des Denkens eine Reaktion auf die Entsozialisierung des

Eine Lebenswerte Zukuft für unsere Heimat

Düsseldorf- Die SPD in NRW hat der Landesregierung verfehlte Familienpoltik vorgeworfen und dem Land bescheinigt, daß es sich vom „familienpolitischen Zug“ in Deutschland abkoppeln würde. SPD-Fraktionschef Kraft machte die Kritik seiner Partei u.a. daran fest, daß das Betreuungsangebot für Kleinkinder in NRW auf 15.000 Plätzen stagniere. Die NPD im Rheinland und Westfalen kann zwar nicht